Blog Film, TV & Bühne Musik Tipp

Das letzte Einhorn: Ein märchenhafter Soundtrack

Donnerstag, Mai 26, 2016
Das letzte Einhorn: Ein märchenhafter Soundtrack

Wer erkennt diesen Song nicht sofort wieder? Der Titeltrack „The Last Unicorn“ aus dem Soundtrack des beliebten Zeichentrickepos von 1982 gehört zu den eingängigsten und gefühlvollsten Filmsongs aller Zeiten. Das von der Folk-Rockband America in Begleitung des London Symphony Orchestra eingespielte Album erschien nur in Deutschland. Es besteht aus insgesamt fünfzehn Tracks (eine Liste aller Songs finden Sie hier). Knapp mehr als die Hälfte sind stimmungsvolle Instrumentalstücke. Musik und Text tragen die Unterschrift des US-amerikanischen Komponisten und Songwriters Jimmy Webbs. Neben der Band America sind auf dem Album auch die Stimmen von Kate Irving, Jeff Bridges und Lucy Mitchell zu hören.

Beliebtes Fabelwesen

Die stimmig sentimentale Filmmusik war kommerziell sehr erfolgreich. Nach einer starken Chartperfomance erlangte der Das letzte Einhorn-Soundtrack in den Neunziger Jahren schließlich Kultstatus. Diverse Coverversionen des Titelsongs und viele Wiederholungen im Fernsehen machten den Soundtrack noch populärer.

Eine musikalische Reise durch Gefühlswelten

Den Machern des Soundtracks von Das letzte Einhorn gelang ein höchst außergewöhnliches Werk. Sie schufen eine Filmmusik, in der das gesamte Gefühlsspektrum der sensiblen Hauptfigur zum Ausdruck kommt; poetisch, melancholisch, teils düster und doch unbeschwert. Der gleichnamige Zeichentrickfilm, der auf einer Erzählung des US-Autors Peter S. Beagle basiert, ist ein Märchen über die Suche eines Einhorns nach seinen Artgenossen, nach verwandten Seelen und nach dem Wesen der Liebe. Es ist auch eine bittersüße Parabel auf den Sieg des Guten über das Böse. Der Soundtrack ist die perfekte akustische Begleitung auf dieser Reise.

Bild: bigstockphoto.com / artecke